Hirnanhangsdrüse

Hinanhangdrüsenerkrankungen

Wie sich Hirnanhangsdrüsen-erkrankungen bemerkbar machen können

Da die Hirnanhangsdrüse Hormone produziert, die die Aktiviät vieler anderer Hormondrüsen steuert, verursachen Hirnanhangsdrüsenerkrankungen ein breites Spektrum an Beschwerden, die denen anderer Hormondrüsen ähnlich sind.

Zusätzlich kann es zu Gesichtsfeldverlusten, Muskel- und Gelenkschmerzen, ausbleibenden Monatsblutungen und starkem Flüssigkeitsverlust mit übermäßigem Durstgefühl kommen.

Die erbsengroße Hirnanhangsdrüse sitzt in einer knöchernen Vertiefung der Schädelbasis.